Fotovorschau und Logo ausblenden
Quick-Navigator:
Suche:
Login für Vereine & Dojos

PLZ oder Ort:
Startseite » Aktuelles » Vereinsnachrichten 

Vereinsnachrichten


Karate Dojo SG 1984 Lollar e.V.
Mitteilung vom 13.9.2017

JKA Germany International Seminar in Lollar

Auch dieses Jahr ist es wieder so weit: Sensei Kawasoe Masao (8.Dan) beehrt das Karate Dojo Lollar. Und das erregt Aufsehen in der gesamten Welt des Karates. Neben Kawasoe Sensei darf der Lollarer Verein, der die JKA Deutschland Zentrale ist, zahlreiche Gäste aus Israel, England und der gesamten Republik begrüßen. Das gesamte Wochenende leitet Sensei Kawasoe Trainingseinheiten für alle Graduierungen an.
Am Samstag beginnt das Training für die farbigen Gürtel bereits zeitig, denn es ist viel zu tun. Kawasoe Masao analysiert bereits bei den Jüngsten Fehler, die sich durch die gesamte Karatelaufbahn ziehen, sofern man nicht interveniert. Und eben dies tut er. Er baut alle Techniken und Bewegungen auseinander, um so an die direkte Fehlerquelle zu gelangen. Genauso macht er es auch mit den Schwarzgürteln, die durch seine Anweisungen und sein Wissen einen erheblichen Fortschritt machen konnten. Die darauffolgende Mittagspause wird von allen Trainierenden dankend angenommen und man kann sich an einem reichlichen und vielseitigen Buffet bedienen, welches der Elternbeirat ausgezeichnet organisiert hat.
Mit neuen Kräften geht es in die zweite Trainingseinheit, wo dann die grundlegenden Verbesserungen in einer Kata, also einer Technikabfolge, angewandt werden sollen. Die Karateka erkennen sofort, dass Sensei Kawasoe's Anleitungen zu fruchten beginnen. Mit diesem guten Gefühl wird der erste Trainingstag abgeschlossen und mit einem gemeinsamen Essen vollendet.





Doch auch der nächste Tag birgt noch eine Trainingseinheit, in der Sensei Kawasoe den Schwerpunkt auf das Kumite, also das Kämpfen, legt. Von seiner Leichtfüßigkeit beeindruckt, versuchen die Karateka so viel Input mitzunehmen, wie sie nur können. Diesen Input gilt es nun in den kommenden Trainingseinheiten umzusetzen und zu verinnerlichen, bis Sensei Kawasoe Masao nächstes Jahr wieder Präsenz in Lollar zeigt. Das Karate Dojo Lollar ist Sensei Kawasoe auch dieses Jahr sehr dankbar, dass er die Reise nach Lollar auf sich genommen hat und so dafür sorgt, dass das traditionelle japanische Karate Einzug in diesem Dojo findet!
Weiterlesen


Tengu Dojo Aufenau e. V.
Mitteilung vom 19.6.2017

Training mit SV-Koryphäe Vince Morris (9. Dan)

Vince Morris gilt international als Spezialist für Selbstverteidigung und Nahkampf. Unter den bekannten Persönlichkeiten des Karate ein Experte auf dem Gebiet des angewandten Karate und des Kata-Bunkai. Mit seiner Kampfkunsterfahrung aus über 50 Jahren unterrichtete er Sicherheitskräfte in den USA und in Europa. Seit einigen Jahren besucht er auch Deutschland, um hier Lehrgänge zu halten. So kamen Karate-ka aus vielen Teilen Deutschlands und sogar aus Belgien und den Niederlanden zum nunmehr dritten Lehrgang von Vince Morris beim Tengu Dojo Aufenau, der auch dieses Mal wieder in Wächtersbach stattfand. Gemeinsam mit seiner Frau Eva Morris (5. Dan) und Guy Janssens (7. Dan) lehrte der britische Meister die Teilnehmer/Innen ein Karate, das im »richtigen Leben« eine effektive Selbstverteidigung ist. Die Basis aller auf dem Lehrgang geübten Techniken sind bei Vince Morris immer die Kata. »Jede Kata-Technik hat einen Sinn, erfüllt einen Zweck, ergibt eine oder mehrere Anwendungen«, ist seine Überzeugung, die er während der beiden Lehrgangstage immer wieder deutlich zum Ausdruck brachte. Eine Auswahl solcher Anwendungen wurde am Samstag und Sonntag von den Karate-ka intensiv trainiert, so dass Vince Morris ein positives Fazit des Lehrgangs zog, den Teilnehmer/Innen aber auch mit auf den Weg gab, die Kata nicht zum Selbstzweck zu üben, sondern ihre Bunkai im Dojo unablässig zu üben.
Weiterlesen


Karate-Dojo Lich e.V.
Mitteilung vom 15.3.2017

Karate Dojo Lich ist

Was tun, wenn plötzlich jemand umfällt und nicht ansprechbar ist?
Die meisten Menschen sind in dieser Situation unsicher, ängstlich oder abwartend.
Die Übungsleiter des Karate Dojo Lich trafen sich daher am vergangenen Sonntag, um sich über lebensrettende Erstmaßnahmen zu informieren und einen solchen Ernstfall zu trainieren.

Nach einem Notfall im Trainingsbetrieb keimte im vergangenen Jahr die Idee, einen Laien-Defibrillator anzuschaffen, um in Zukunft besser vorbereitet zu sein. Doch so ein Gerät kostet viel Geld. Nach Anfragen bei verschiedenen Sponsoren, der Stadt Lich und dem Land Hessen sagte lediglich der Landessportbund einen Zuschuss über die Vereinsförderung zu. Dadurch ließ sich der Vorstand des Vereins aber nicht bremsen: Über die Björn-Steiger-Stiftung, die sich dem Thema "Kampf dem Herztod" verschrieben hat, wurde ein sogenannter automatisierter externer Defibrillator angeschafft. Ein erfahrener Anästhesist und Notarzt, der Mitglied des Vereins ist, bot sich an, eine Schulung im "basic life support" mit dem neuen Gerät durchzuführen. Mit einer Übungspuppe und einem Trainingsdefibrillator ausgerüstet, konnte das gesamte Trainerteam den Ernstfall durchspielen. Alle Teilnehmer waren sich einig, dass sie durch die praktischen Übungen in Zukunft besser reagieren können und die Schulung in regelmäßigen Abständen wiederholen möchten.
Weiterlesen


DJK SSG Bensheim
Mitteilung vom 24.2.2017

Lehrgang mit Lothar Ratschke in Bensheim

Am Sonntag, den 29.01.2017, richtete die Karate-Abteilung der SSG-Bensheim Karate-Lehrgang ihren alljährlichen Karate-Lehrgang mit Meister Lothar Ratschk aus. Mehr als 70 Karateka aus verschiedenen Bundesländern waren der Einladung gefolgt und trafen sich zum gemeinsamen Trainieren in der Nibelungenlandhalle in Bensheim.
In verschiedenen Trainingseinheiten lernten die Lehrgangsteilnehmer einiges zu den Katas Heian Shodan, Heian Nidan, Nijushiho und Jiin mit dem zugehörigen Bunkai jeweils unter Berücksichtigung der heutigen biomechanischen Betrachtung. Lothar Ratschke vermittelte außerdem auch immer wieder interessantes Hintergrundwissen zu den gezeigten Techniken und zur asiatischen Kultur und Lebensweise.
Insgesamt gab es gewohnt viele wertvolle Anregungen, die die Lehrgangsteilnehmer nun in ihrem Training umsetzen können. Es war ein sehr interessanter Lehrgangstag, der allen Teilnehmern großen Spaß bereitete.
Weiterlesen


Tengu Dojo Aufenau e. V.
Mitteilung vom 14.2.2017

Kata-Bunkai-Lehrgang mit Vince Morris

Wir freuen uns sehr, dass uns Vince Morris (8. Dan Karate) auch in diesem Jahr, am 20. und 21 Mai 2017, wieder die Ehre gibt und einen Lehrgang in Wächtersbach leitet. In den vergangenen beiden Jahren hinterließ er bei den Teilnehmerinnen und Teilnehmern einen nachhaltigen Eindruck, so dass wir uns auch in diesem Jahr auf interessierte Karate-ka an diesem Wochenende freuen.

Weiterlesen


Karate Dojo SG 1984 Lollar e.V.
Mitteilung vom 13.2.2017

20. Keiko Osame - Jahresabschlusslehrgang 2016

in ereignisreiches Jahr liegt hinter dem Karate Dojo Lollar. Von Meisterschaften über Prüfungen bis hin zu einer Japanreise hat der lollarer Karateverein alles absolviert. Um das Jahr so gut zu beenden wie es gelaufen ist, fand auch dieses Jahr wieder der alljährliche Jahresabschlusslehrgang statt. Und diesmal feiert dieser Lehrgang unter der Leitung von Claudiu Dinu ein Jubiläum, denn es war der 20. Keiko Osame in Lollar.
Das Training des Lehrgangs beginnt am Freitagabend, wo der Schwerpunkt auf Kumite liegt. Kumite ist das Kämpfen und ein wichtiger Bestandteil des Karates, bei dem man nie auslernen kann. Deshalb füllten Übungen zum richtigen Bewegen und effektivem Ausweichen die erste Trainingseinheit des Lehrgangs. Am Samstag sollte natürlich keine Zeit bleiben um zu entspannen, denn die nächste Trainingseinheit folgte bereits morgens. Die Sporthalle Süd in Lollar war Veranstaltungsort und bereits dort schon gut gefüllt. Um den zweiten wichtigen Themenbereich im Karate auch miteinzubeziehen wurde der Schwerpunkt am Samstag auf Kata gelegt. Eine Kata ist eine bestimmte Technikabfolge, von denen die Karateka im Laufe ihrer sportlichen Laufbahn zahlreiche erlernen. Nisho Shio und Jitte standen am Samstag auf dem Trainingsprogramm.
Weiterlesen


FH Frankfurt-Karate
Mitteilung vom 30.1.2017

Jahresanfang mit Freunden der Bundesbank/Firn

Nach dem gelungenen Jahresauftakt mit Efthimios, Patrick und Thorsten stand am 28.01.2017 das gemeinsame Training mit unseren Freunden der Montagsgruppe der Bundesbank an.
Weiterlesen


FH Frankfurt-Karate
Mitteilung vom 22.1.2017

Karate Jahresauftakt 2017

Jahresauftakt mit Efthimios, Patrick und Thorsten

Am 21. Januar 2017 war es wieder soweit. Unser Spitzenlehrgang mit dem Kata-Bundestrainer Efthimios Karamitsos und den beiden hessischen Kata-Landestrainer Thorsten Steiner und Patrick Schrod fand in unserer Halle statt.
Rekordverdächtig viele Teilnehmer fanden den Weg zu uns um gemeinsam 5 schweißtreibende Einheiten zu trainieren. Aus ganz Deutschland kamen die Karateka, darunter auch unsere Freunde aus Dresden, Trier und Mayen. Vielen Dank an dieser Stelle für das tolle Engagement.
Weiterlesen


Karate-Dojo Lich e.V.
Mitteilung vom 13.12.2016

Christian Bonsiep erhält den 5. Dan

Am letzten November-Wochenende absolvierten Christian Bonsiep und Kiana Schaefer in Bochum ihre Prüfungen zum 5. bzw. 1. Dan in der Stilrichtung Shotokan.

Christian trainiert schon seit seinem sechsten Lebensjahr Karate. Er begann zunächst an seinem früheren Wohnort Langenselbold und wechselte dann 1989 in das Karate Dojo Lich. Dort wurde er weiter gefördert und erlangte im Jahr 1994 seinen 1. Dan. In den darauffolgenden Jahrzehnten blieb er dem Licher Verein treu, gewann nationale und internationale Wettkämpfe und war lange Mitglied im Bundeskader des DKV. Während er verschiedene Trainerausbildungen durchlief, engagierte er sich fortwährend als Trainer und im Vorstand des Vereins. Er ist vielen Licher Kindern als leitender Trainer im Kinder- und Jugendbereich bekannt und hat sich auch im Hessischen Karateverband, aktuell als Leistungssportreferent, etabliert. Mit dem 5. Dan ist er nun einer der drei höchsten Meistergrade im Karate Dojo Lich.

Die ebenfalls erfolgreiche Wettkämpferin Kiana Schaefer trainiert seit 2006 konstant im Licher Karate Dojo, durchlief alle Kinder- und Jugendgruppen und gibt bereits selbst als Trainerin ihr Wissen an Kinder weiter. Mit ihrem 18. Geburtstag in diesem Jahr war dann auch die letzte Voraussetzung für die Teilnahme an der Prüfung zum 1. Dan erfüllt, den sie nach einer sehr guten Prüfungsleistung in Empfang nehmen durfte.

Unser Foto zeigt die beiden erfolgreichen und glücklichen Prüflinge mit Ihren Prüfern Bernhard Milner (9. Dan, links ) und Detlef Herbst (7. Dan)."

Weiterlesen


Karate-Dojo Lich e.V.
Mitteilung vom 13.12.2016

Karate Dojo Lich präsentiert Karate als neue olympische Sportart vor Medaillengewinnern von Rio

Der Deutsche Olympische Sportbund und die Deutsche Sporthilfe veranstalteten eine Feier für die Medaillengewinner der Olympischen Spiele und der Paralympics von Rio de Janeiro. Im "Tipi" am Kanzleramt in Berlin wurde nicht nur gefeiert, es wurden auch die Prämien an die erfolgreichen Olympioniken übergeben. Mit dem Empfang des Silbernen Lorbeerblattes, übergeben von Bundespräsident Joachim Gauck am nächsten Tag, endete der vierjährige Olympiaturnus. Für einen Ausblick auf die nächsten Olympischen Sommerspiele in Tokyo 2020 wurden drei Athleten des Karate Dojo aus Lich von den Veranstaltern nach Berlin eingeladen. Jan Urke, Joshua Spannaus und Jonas Glaser präsentierten "ihre" Sportart Karate, die 2020 in Tokyo das erste Mal bei den Olympischen Spielen ausgetragen wird. Die Deutschen Meister aus dem vergangenen Jahr demonstrierten im Rahmen der Medaillenparty die Kata "Anan" sowie das dazu entwickelte Bunkai. Nicht nur die Moderatoren der Veranstaltung, die Olympiasieger im Beachvolleyball Jonas Reckermann und Julius Brink, zeigten sich begeistert von der Vorstellung. Auch während der Party im Verlauf des Abends fanden die olympischen Spitzensportler anerkennende Worte für die Leistung der drei Athleten des KD Lich.

Bild: picture alliance / Deutsche Sporthilfe
Weiterlesen



Seite:
1
2 3 4 5 6 7 8 9 10 11


Hessischer Fachverband für Karate e.V.
Gernsheimer Str. 43 | 64665 Alsbach-Hähnlein | Tel.: 0172 2690335 | info@karate-hessen.de