Fotovorschau und Logo ausblenden
Quick-Navigator:
Suche:
Login für Vereine & Dojos

PLZ oder Ort:
Startseite » Aktuelles » Vereinsnachrichten 

Vereinsnachrichten


Karate Verein Bebra e. V.
Mitteilung vom 1.6.2019

SV-Seminar in Bebra

Am Samstag, 11. Mai 2019 folgten mehr als 70 Kampfkünstler aus verschiedenen Karatestilrichtungen und anderen Kampfkünsten der Einladung zu einem Selbstverteidigungsseminar in Bebra. Der Bebraner Karateverein konnte als Referenten keinen geringeren als Großmeister Fritz Nöpel, 10. DAN und in Europa und Japan anerkannten Karatemeister gewinnen. Die weiteren Referenten waren Jürgen Kestner, 7. DAN und Sven Burkard, 5. DAN. Alle drei Referenten sind Experten in realistischer Selbstverteidigung und so konnten die Teilnehmer des Events nach vier Stunden intensiven Trainings mit neuen Wissen und Erfahrungen ihre Heimreise antreten.
Weiterlesen


Karate Gießen e.V.
Mitteilung vom 1.4.2019

Dojo Training mit Akita Sensei

40 Karateka haben sich in unserem Dojo zum Dojo Lehrgang mit Shinji Akita eingefunden. Unter gewohnter ruhiger und konzentrierter Atmosphäre durch Sensei Akita haben Kinder wie auch Erwachsene ein intensives, technisch anspruchvolles Training erlebt und ihre Karate Kentnisse stark erweitern können. Mit solch einem Zuspruch an Teilnehmern freuen wir uns auf das nächste Training im nächsten Jahr.
Weiterlesen


Karate Verein Friedberg
Mitteilung vom 18.3.2019

Bundeskader Athlet Philip Jüttner als Gast-Trainer im Karateverein Friedberg

Der Karateverein Friedberg bietet seit vielen Jahren, an 4 Tagen in der Woche, für rund 160 Kinder und Erwachsene, Training an. Zum Rei auf der Matte am Freitagabend sind alle schon recht müde. Doch vielen Vereinsmitgliedern ist das Training auf dem Heimweg von der Arbeit noch ein Schlenkerle wert. Nichts Besonderes also. Aber gut.

Gerhard Staab, 1. Vorsitzender des Friedberger Karatevereins möchte für seine breitensportorientierten Mitglieder ein Highlight. Auf der Suche findet er Philip Jüttner. Als Shotokan World Cup Sieger und Deutscher Meister Kata Team ist er ein ideales Vorbild für die Jugend und wird das Training am 22.02.2019 aufpimpen. "Ich will nur den Philip ohne Kuchen, Senftüten und Servietten!" Ein Training ohne Lehrgangscharakter so ist die Vorstellung.

Es ist soweit. Im Trainingssaal schwingt Sanchin. Philip kommt gerade aus Frankfurt und hat noch Spuren seines eigenen Trainings auf dem Gi. Mit der Hand bedeckt er den Bundesadler auf seiner Brust: "Karate mit Herz", lautet seine erste Botschaft. Alle Kinder sitzen in der Hocke, ganz nah bei Philip, mancher Mund steht offen, sie lauschen den Erfahrungen die er mitgebracht hat. Anschließend zeigt sein Zeigfinger noch Richtung Stirn. "Karate mit Verstand", wir stehen auf und probieren es zusammen.

Wer ist schneller? Wer ist stärker? Wer kann das auch? Die Kinder sind eigentlich schon im Training, aber merken sie es auch? Den Aufwärmübungen folgt ein dynamischer Sprung in die Weite. Er endet in einer sanften, lautlosen Landung. Punktgenau ist der Uraken im Kosa Dachi. Kenner wissen Bescheid: Es geht um die Heian Yondan.

Am Rande versammeln sich schon Karateka für das Erwachsenentraining. Es sind Mitglieder aus Friedberg und den Nachbarvereinen Rosbach und Butzbach. Die Trainer hatten dort vorher Werbung für das Highlight gemacht. Anders wie bei den Kindern leitet der junge Polizist aus der Sportfördergruppe sein Training mit langsamen, kraftvollen Bewegungen für Rücken und Hüfte ein. Die Erwachsenen befinden sich bereits im Training und merken das.
"Einen guten Karateka erkennt man an seinem Rücken" lautet seine erste Botschaft. Er zitiert damit seinen Trainer Eftimios Karamitsos. Einmal vor Jahren hatte ihm Eftimios diese Worte mit auf seinen Do gegeben.

Es geht weiter mit Mae Geri. Ein gut arbeitendes Sprunggelenk zusammen mit Kontrolle in der Hüfte, das waren also die Ziele der statischen Einleitung. Dem neu überabeiteten Tritt folgen ein Uraken im Kosa Dachi, Uchi Uke, ein Ren Zuki. Spätestens jetzt haben Kenner erkannt: In einer motivierenden, offenen Art manövriert Pilipp durch die Kanku Sho und räumt gleichzeitig Vorurteile aus dem Weg: Leistungsträger sind introvertiert.

Denken wir uns einen Evaluationsbogen und setzen unsere Kreuzchen: Einstimmig begeistert - ja. Etwas Besonderes also und gut - ja. Kuchen, Servietten und Senftüten, wurden diese vermisst? -nein.

(Elke Tischer)
Weiterlesen


Karate Gießen e.V.
Mitteilung vom 16.3.2019

Shinji Akita beim Karate Gießen e.V.

Am Freitag den 29.03. hat der Karate Gießen e.V. wieder die große Ehre Shinji Akita als Trainer zu begrüßen. Das Training der letzten Jahre war immer sehr aufschlussreich und führte bei allen Teilnehmern zu einem intensiven Verständnis des Shotokan Karate. Das Training wird von 20.00 - 21.30 Uhr in der großen Halle gehalten und alle Mitglieder sind herzlich dazu eingeladen. [Kinder ab 7. Kyu (Orange)]
Weiterlesen


Turnverein 1887 Hochstadt e.V.
Mitteilung vom 3.1.2019

Gelungene Karate-Vorführung beim TV Hochstadt e.V.

Auf der alljährlichen Weihnachtsfeier präsentierte sich die Karate-Abteilung des TV 1887 Maintal-Hochstadt e.V. unter dem Motto "Kampfkunst - Sport - Selbstverteidigung". Auf dem Programm stand ein Querschnitt vor allem durch das Kindertraining von den Grundtechniken über die Kata bis zum freien Kämpfen.
Die jungen Sportler des TVH zeigten im Besonderen auch eindrucksvoll, dass die Stilrichtung Shotokan über zahlreiche Fege- und Wurftechniken verfügt, die bereits im Anfängertraining als effektive Kontertechniken in den grundlegenden Kihon- und Kumiteformen - und nicht allein im Kata-Bunkai - praktiziert werden können.
Abgerundet wurde die fast halbstündige Vorführung mit einer Embu-Demonstration, bei der sich der Verteidiger auf einem Stuhl sitzend gegen Angriffe verteidigen muss.
Weiterlesen


FH Frankfurt-Karate
Mitteilung vom 10.9.2018

Karate-Super-Camp-2018

Karate Super Camp 2018!
Mit Freunden zu trainieren und gemeinsam Zeit zu verbringen, was gibt es Schöneres?
Drei Tage Karate-Super-Camp-2018 liegen hinter uns. Tolle Trainingseinheiten mit Karateka der Commerzbank, der Bundesbank, dem Budocenter, aus Bad-Vibel und der FH-Frankfurt.
Heian Yondan, Kata Sochin und eine super Selbstverteidigungseinheit waren die Themen vom
6. - 8. September 2018.
Schweiß, Motivation, Kime und viel gute Laune prägten die Einheiten.
Weiterlesen


Karate Dojo Lich e.V.
Mitteilung vom 17.5.2018

Athleten des KD Lichs zu DM Vorbereitung eingeladen

Am 10.05.2018 lud das Dojo SV Unsu Karate e.V. in Höchst zu einem gemeinsamen Vorbereitungslehrgang für die bevorstehenden Deutschen Meisterschaften der Jugend, Junioren und U21- Kategorien ein. Unter der Leitung des bayrischen Kata-Landestrainers, Mohammed Abu Wahib, und dem ehemaligen Kumite-Nationaltrainer aus Syrien, Rafat Akrad, wurden ausgewählte Nominierte aus Hessen und Bayern eingeladen zusammen zwischen 10:00 und 18:00 Uhr zu trainieren. Auch aus dem Karate-Dojo Lich wurden sechs Sportler, vier aus der Kategorie Kata und zwei aus der Kategorie Kumite, eingeladen und machten sich auf den Weg nach Höchst im Odenwald. In der Sportstätte des UNSU Karate Team fanden sich so 32 Sportler ein, um sich auf den Start Anfang Juni einzustimmen. In jeweils drei Einheiten für Kata- und Kumiteathleten vermittelte das Trainerteam neben technischen Feinheiten auch die für den Wettkampf spezifischen Anforderungen. So konnten zum einen die Spezialisten für den Bereich Kata zusätzlich an ihrer Präsentationstechnik feilen und ihre Vorführungsfähigkeiten weiter ausbauen, was für einen erfolgreichen Wettkampf unerlässlich ist. Zum anderen bot sich für die Experten in Sachen Kumite die Möglichkeit, mit neuen Trainingspartnern und deren Stilen ihre Reflexe und Anpassungsfähigkeiten zu testen und zu verbessern, um erfolgreiche Kämpfe im Juni bestreiten zu können. Neben der intensiven Vorbereitung bot sich auf diese Weise die Gelegenheit, Athleten aus anderen Bundesländern besser oder überhaupt erst kennen zu lernen.
Im Anschluss an die letzte Trainingseinheit am späten Nachmittag gingen alle am Lehrgang Beteiligten noch gemeinsam Essen, um den Tag ruhig und gesellig ausklingen zu lassen. Aufgrund der gut strukturierten Organisation durch das UNSU Karate Team und seinen Helfern und deren Versorgung mit Verpflegung und allseits guter Laune war die Veranstaltung ein voller Erfolg und eine hervorragende Ergänzung für die Vorbereitung auf die bevorstehenden Meisterschaften in Erfurt.
Weiterlesen


Karate Dojo Lich e.V.
Mitteilung vom 17.5.2018

DAN-Projekt des Karate Dojo Lich e.V.

Im Februar dieses Jahres startete im Karate Dojo Lich das "DAN-Projekt". Dieses bezeichnet eine feste Trainingsgruppe von Prüfungsinteressenten im Dan-Bereich, unabhängig von ihrem angestrebten Prüfungstermin. Der Trainingsumfang beträgt vier Einheiten pro Halbjahr von jeweils mindestens zwei Stunden in einem ungefähren Abstand von sechs Wochen. Den derzeit 16 Teilnehmern werden, unter der Leitung von Detlef Herbst, in intensiven Trainingseinheiten zunächst alle prüfungsrelevanten Vorgaben vermittelt und deren Sinnhaftigkeit vollumfänglich erläutert. Über die rein technischen Anforderungen hinaus hat das "DAN-Projekt" zum Ziel, die betroffenen Karateka darauf vorzubereiten die Bedeutung des Dan-Grades und seine Relevanz im kampfsportlichen Gefüge zu begreifen und zu würdigen.
Das nun abgeschlossene erste Vorbereitungshalbjahr verlief sehr erfolgreich und die ersten Prüfungen sind zur Anmeldung gelangt. Für die Prüfungstermine im zweiten Halbjahr formiert sich bereits das nächste "DAN-Projekt", um weitere Prüflinge vorzubereiten und auszubilden. Für Interessenten steht unsere Geschäftsstelle unter 06404-63744 gerne zur Verfügung.
Weiterlesen


SV UNSU Karate Höchst i.Odw. e.V.
Mitteilung vom 2.2.2018

Shotokan Karate Lehrgang mit Dan Prüfung am 17.02.2018 in Höchst im Odenwald

Shotokan Karate Lehrgang mit Bernd Milner , Detlef Herbst und Mohammed Abu Wahib in Höchst im Odenwald mit Shotokan Kyu- und Danprüfung im DKV

Ausrichter:
SV UNSU Karate Höchst i.Odw. e.V.

Trainingszeiten:
09.30 - 10.30 Uhr 9.-7.Kyu und 6.-4.Kyu
10.30 - 11.30 Uhr 3. Kyu - Dan

11.45 - 12.45 Uhr 9.-7.Kyu und 6.-4.Kyu
12.45 - 13.45 Uhr 3. Kyu - Dan

14.00 - 15.00 Uhr 9.-7.Kyu und 6.-4.Kyu
15.00 - 16.00 Uhr 3.Kyu - Dan

Prüfungen:
Die Teilnahme an den Prüfungen sind nur mit einer
Lehrgangsteilnahme möglich.

Dan-Prüfung Shotokan DKV:
ab 16.30 Uhr im Dojo des SV UNSU Karate e.V.
Bahnhofstraße 40
64739 Höchst i.Odw.
Prüfer: Bernd Milner und Mohammed Abu Wahib
Anmeldung zur Dan-Prüfung erfolgt über den DKV.

Kyu-Prüfung bis 1.Kyu Shotokan DKV:
In der Halle nach Ende der letzten Trainingseinheit.
Die Einverständniserklärung des Heimtrainers ist
erforderlich. Marken und Urkunden sind vorhanden.

Lehrgangsgebühr:

bis 14 Jahre 18,- €
ab 15 Jahre 22,- €

Der Veranstalter lehnt jegliche Haftung ab.

Information: www.unsu-karate.de

Mit der Teilnahme erklärt sich der/die Teilnehmer/in einverstanden, dass Bilder/Videos von Ihm/Ihr veröffentlicht werden dürfen.
Weiterlesen


Karate Dojo Lich e.V.
Mitteilung vom 4.12.2017

Kata Team des KD Lich beim adh

Bei der diesjährigen Preisverleihung des Allgemeinen Deutschen Hochschulsports (adh) in Gießen konnte das Kata Team des KD Lich - Jonas Glaser, Joshua Spannaus und Kristian Agsten - einen gelungenen Beitrag zur Abendveranstaltung beitragen. Alle drei Athleten des Karate Dojo Lich e. V. sind aktuell Studenten an der Justus-Liebig-Universität in Gießen und beeindrucken das Publikum mit der Kata Kanku Sho und deren Bunkai.

Bild: Katrina Friese - ADH Gießen
Weiterlesen



Seite:
1
2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12


Hessischer Fachverband für Karate e.V.
Gernsheimer Str. 43 | 64665 Alsbach-Hähnlein | Tel.: 0172 2690335 | info@karate-hessen.de
  OK  
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung